RA.BE- Hygiene hilft Ihnen bei der Fliegenbekämpfung

Stubenfliegen kommen als Vektoren gefährlicher Infektionskrankheiten in Betracht. Sie können Krankheiten wie TBC, Salmonellenvergiftung und Cholera übertragen. Eine Verbreitung von Bandwurmeiern ist möglich.

Die Fliege hält sich mit großer Vorliebe an Orten auf, die von Krankheitskeimen nur so übersät sind. Deshalb gilt sie als Überträger von Infektionskrankheiten. Allein durch eine einzelne Stubenfliege können Millionen von Bakterien übertragen werden.

Erkennen von Fliegen

SchmeißfliegeSchmeißfliege (Calliphora vicina)
Der kompakte Körper dieser Fliegen ist meist metallisch blau oder grün gefärbt. Sie erreichen eine Körperlänge von 9 bis 13mm. Pro Gelege können bis zu 150 Eier abgelegt werden. Zur Eiablage besuchen sie Abfallstoffe, Kadaver, Fäkalien und auch offene Wunden bei Tieren. Schmeißfliegen legen ihre weißen stiftförmigen Eier Gruppenweise ab. Die elfenbeinfarbenen Larven werden bis zu 18mm lang.

Kleine StubenfliegeKleine Stubenfliege (Fannia canicularis)
Länge 5-6mm kleiner und schlanker als die große Stubenfliege. Massenbefall tritt nur selten auf. Die kleine Stubenfliege ist als „Lästling" anzusehen, der Fenster, Tapeten etc. verschmutzt. Prinzipiell hat sie die gleichen Auswirkungen, wie die große Stubenfliege. Schaden tritt durch die Entwicklung der Fliegenmaden an Nahrungsmitteln wie Fleisch, Fisch und Käse auf. Fliegen werden an Lebensmitteln schädlich, indem sie als Überträger von Krankheitskeimen fungieren.

Große StubenfliegeGroße Stubenfliege (Musca domestica)
Länge 7-8 mm. Dunkelgrau bis schwarz gefärbt. Die Hinterleib ist gelb. In einem Jahr können 6-9 Generationen hervorgebracht werden. Ein Weibchen legt bis zu 2000 Eier in Mist, Fäkalien und Komposthaufen aber auch in Fleisch ab. Schaden tritt durch die Entwicklung der Fliegenmaden an Nahrungsmitteln, vor allem Fleisch, Fisch und Käse auf. Fliegen werden an Lebensmitteln schädlich, indem sie als Überträger von Krankheitskeimen fungieren.

FleischfliegeFleischfliege (Sarcophaga carnaria)
Länge 10-16mm groß. Grau bis schwarz gefärbt mit Musterung. Die Weibchen legen statt Eiern fertige Larven ab. Sie entwickeln sich auf eiweißreichen Lebensmitteln, wie Fleisch, Fisch und Käse, oder Tierkadavern. Fleischfliegen können an ihrem lauten Brummen erkannt werden. Die Fliegen belecken eiweißreiche Nahrungsmittel. Da sie sich sowohl auf Aas als auch auf Lebensmitteln aufhalten, übertragen sie auch Krankheitskeime. Die sich in Fleisch, Käse oder Fisch entwickelnden Fliegenmaden machen die Nahrungsmittel ungenießbar.

Wie kann ich einen Fliegenbefall verhindern? Durch geeignete vorbeugende Maßnahmen können sie einen Befall verhindern:

  • Fliegengitter vor den Fenstern verhindern den Zuflug bzw. die Zuwanderung von Insekten. Daneben wird das Anlocken von Insekten vermieden, wenn beim Lüften das Licht ausgeschaltet wird.
  • Achten Sie bei der Zubereitung von Lebensmitteln auf Sauberkeit. Auch Reste, die hinter oder zwischen Schränken auf den Boden fallen und dort nicht beseitigt werden können, sind häufig Quellen von immer neuem Befall.
  • Bewahren Sie Lebensmittel in fest verschließbaren Behältern auf. Verwenden Sie kein Schrankpapier, da darunter Schlupfwinkel für Insekten entstehen können. Vernichten Sie befallene Vorräte. Die Belüftung muss auf jeden Fall mit einem Insektenschutzgitter versehen sein.
  • Lagern Sie Textilien gewaschen oder gereinigt, da Schweiß und Hautschuppen Insekten anlocken können.
  • Gestalten Sie die Vorratshaltung bedarfsgerecht. Man kann besser einmal etwas nachkaufen, als alles wegzuwerfen. Außerdem ist es dann leichter, den Überblick darüber zu behalten, wann etwas verbraucht werden muss.
  • Verwenden Sie verschließbare Abfallbehälter.
  • Füllen Sie gekaufte Produkte aus Tüten und Kartons in fest verschließbare, also luftdichte Behältnisse um. Drücken Sie das leere, verschlossene Gefäß unter Wasser. Steigen Luftblasen auf, finden auch kleine Larven einen Weg hinein. Solche Gefäße sind zur Vorratshaltung ungeeignet.

Sichere Fliegenbekämpfung im Privathaushalt
Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist von Schädlingen befallen? Bei geringfügigem Befall können sie über handelsübliche Insektensprays schnell für Abhilfe sorgen. Ein erhöhter Befall sollte jedoch Ihre Alarmglocken läuten lassen - Professionelle Hilfe ist gefragt!

Schützen Sie sich und Ihre Familie durch professionelle Schädlingsbekämpfung. RA.BE-Hygiene hat wirkungsvolle und sichere Lösungen in der Fliegenbekämpfung. Die Mitarbeiter unseres Unternehmens sind Spezialisten im Erkennen, Beurteilen und Bekämpfen von Fliegen, in und außerhalb von Gebäuden. Unter Einsatz von modernsten Verfahren wie UV-Fliegenfallen, Präparaten sowie fundiertem biologischem Hintergrundwissen reduzieren wir nicht nur den Mitteleinsatz sondern schützen die Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt.