RA.BE-Hygiene hilft Ihnen bei der Wespenbekämpfung

Geben Sie Ihrer Familie das beruhigende Gefühl von Sicherheit, denn Wespenstiche verursachen in Deutschland jedes Jahr Todesfälle. Das Problem: viele Personen wissen nicht, dass sie an einer Wespenallergie leiden. Der Körper kann auf Insektengift an der Einstichstelle mit starken Schmerzen, juckenden Rötungen und Schwellungen reagieren. Umsichtiges Verhalten bei einem Aufenthalt im Freien kann dieses Risiko verringern.

Erkennen von Wespen und deren Nestern
Den Winter verbringt die befruchtete Königin an einem geschützten Schlupfwinkel. Im Frühling verlässt sie ihren Unterschlupf und beginnt einen geeigneten Standort für den künftigen Wespenstaat zu suchen. Aus winzige Holzfasern mit Speichel zu einer Art Pappmaschee vermengt, baut sie nun das spätere Wespennest. Sind die ersten Arbeiterinnen aus den von der Königin gelegten Eiern geschlüpft, kann sie sich ganz aufs Eierlegen konzentrieren. Nun liegt es an den Arbeiterinnen, das Nest zu erweitern, die Hülle zu vervollständigen, für das Nestklima zu sorgen und auf Insektenjagd zu gehen.

Nach dem Absterben der Altkönigin, im Herbst beginnen sich allmählich die Staaten der deutschen- und gemeinen Wespen aufzulösen. Es sind die Königinnen, die für den Fortbestand im nächsten Sommer sorgen. Das Heer der Arbeiterinnen aber stirbt mit sinkenden Nachttemperaturen langsam ab.
Ein altes Nest wird nicht neu bevölkert!

Wussten Sie, dass sich in unmittelbarer Nähe eines Nestes Wespen aufhalten, deren Aufgabe darin besteht das Nest zu bewachen. Bei Gefahr greifen sie blitzschnell an. Mit dem ersten Stich auf den vermeintlichen Angreifer sondern sie einen Botenstoff ab um ihre Artgenossen zu alarmieren. In wenigen Augenblicken kommt es zu einer Schwarmbildung aggressiver Wespen. Je nach Nestgröße sind es bis zu mehrere Hundert.

Deutsche Wespe (Paravespula germanis)

  • 13-20mm lang, Gesicht schwarzgelb gezeichnet
  • Kopfschild mit 1-3 schwarzen Punkten
  • Leben in Nestern. Diese bestehen aus einer papierartigen Masse
  • Es überwintern nur die Königinnen
  • Daher findet man Wespen im Frühjahr nur vereinzelt
  • schmerzhafte Stiche

Gemeine Wespe (Paravespula vul)

  • 11-19mm lang, Gesicht gelb mit ankerförmiger Zeichnung
  • Erwachsene Insekten ernähren sich von zuckerhaltigen Stoffen (Nektar, Honigtau, reifes Obst), füttern aber die Larven im Nest fast ausschließlich mit Fleischnahrung (vor allem Insekten)
  • Entwicklung und Lebensweise ähnlich der Deutschen Wespe

Entfernen von Wespennestern
Sie haben an Ihrem Haus eine Öffnung ausgemacht, in der permanent Wespen ein- und ausfliegen? Oder sogar ein sichtbares, aktives Wespennest entdeckt? Nehmen Sie unbedingt Abstand von eigenmächtigen Bekämpfungsversuchen!
Achtung: Die Nester vieler Wespenarten sind geschützt! Kommt nur Bekämpfung in Betracht, muss man sich vergewissern, ob nicht das Nest einer Hornisse oder einer anderen geschützten Art betroffen ist.

Kein Grund zur Sorge!
Der Einsatz von professionellen, geprüften Präparaten, verbunden mit der Erfahrung unserer Techniker gewährleistet die sichere, zuverlässige und schnelle Lösung Ihres Problems. Im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie zur Wespennestbekämpfung unseren fachkundigen RA.BE-Hygiene Schädlingstechniker beauftragen!